10.05 2021

… es gibt doch Maibäume in Mühlhausen …

Am 1. Mai 2020 sollte er aufgestellt werden. Aber der erste harte Lockdown in der Corona-Pandemie kam dazwischen. „Wir verschieben die Aktion halt um ein Jahr“ hatte die Vorstandschaft der Freiwilligen Feuerwehr die Hoffnung auf das nächste Jahr.

Auch am 1. Mai 2021 konnte die Tradition wieder nicht gepflegt werden, zumindest nicht im großen Rahmen.

Aber es gibt zwei kleine Maibäume in Mühlhausen, die einen würdigen Ersatz für den „Großen“ darstellen.

In der Herrenholzstraße flattern die bunten Bänder am Kranz mit zwei Schildern lebhaft im Wind.

Ein größeres Exemplar mit bayerischer Flagge und vier Taferln ist in der Simon-Wittmann-Straße zu bewundern.

Eine aufmerksame Leserin dieses Berichts hat uns ein weiteres Prachtexemplar zugeschickt. Es steht in der Siegenburger Straße.

Wer weißt noch einen „versteckten“ Maibaum in Mühlhausen oder Geibenstetten? Schickt ein paar Fotos oder eine kurze Information an  [email protected]

Danke für die tolle Brauchtumspflege.

Fotos: Lydia Pezzicola, Josef Kastl

Text: Josef Kastl