20.12 2019

Stabwechsel bei Ministranten und Schola

Im Rahmen eines Familiengottesdienstes in der Pfarrei St. Vitus Mühlhausen am zweiten Adventsonntag wurden vier „neue“ Ministranten in den liturgischen Dienst aufgenommen. Ministrantenbetreuer Sebastian Hainz half Johannes Kurzhals, Sebastian Moser, Simon Sigl und Andreas Wöhrmann beim ersten Ankleiden in der Sakristei und wies sie in ihre Aufgaben ein.

Während des Gottesdienstes bekamen sie von Kaplan Johannes Spindler voller Freude die Ministrantenplakette überreicht.

Gleichzeitig musste Johannes Spindler aber auch 14 Ministranten, die sechs bis acht Jahre ihren Dienst am Altar geleistet haben „ziehen lassen“. Sie hatten nämlich in den letzten beiden Jahren ihren Austritt eingefordert.

Mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk verabschiedete er gemeinsam mit Sebastian Hainz:  Benedikt Fenzl, Simon Jobst, Thomas Kastl, Selina Löhr, Antonia Schmal, Jonas Sigl, Lisa Sigl, Tobias Sigl, Anna-Lena Thoma, Hanna Thoma, Julia Widmann, Simon Zellner, Andreas Zinner, Anna Zinner.

Kaplan Johannes Spindler verglich die Ministranten mit  Johannes den Täufer. Genauso wie er, seien sie durch ihre Dienste wichtige Wegbereiter für die Kirchengemeinde.

„Kräftigen Nachwuchs“ gab es auch bei der Kinderschola, der Vitus-Sängerbande. Gemeinsam mit der stellvertretenden Leiterin Gabi Reinhardt überreichte Kaplan Johannes Spindler den neuen jungen Sänger/innen Lukas Frühmorgen, Sebastian Graf, Emma Jutzas, Verena Kwauka, Magdalena Reitmeier und Michael Wöhrmann ein kleines Begrüßungsgeschenk. Mit ihren schwungvollen Liedern werden sie in den nächsten Jahren viel Freude in die Gottesdienste bringen.

Text und Fotos: Josef Kastl


Mehr erfahren zu: